Aktuelles

Gordan Dudas besucht Lüdenscheider Polizeiwache

Bei seinem Besuch der Polizeiinspektion Süd erhielt der SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas Einblick in das Innenleben der heimischen Polizei. Inspektionsleiter Bernd Scholz und seine Stellvertreterin Alexandra Füchter stellten die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten vor. Beeindruckt zeigte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas von der Leistungsfähigkeit der Polizei. „Es ist mehr als nur bemerkenswert, mit welchem Einsatz […] weiterlesen ...

Terminplan für 2011 steht

Der SPD-Ortsverein Lüdenscheid Bräucken/Versetal hat auf seiner letzten Vorstandssitzung am 8. November den vorläufigen Terminplan (PDF-Dokument) für das Jahr 2011 festgelegt. Besondere Highlights sind die Jahreshauptversammlung am 26. März, die jährliche Ostereiverteilaktion am Bräucken (Ostersamstag) sowie die geplante Mehrtagesfahrt nach Hamburg und ins „Alte Land“ vom 23. bis 26. Juni. Damit sorgt der Ortsverein unter […] weiterlesen ...

Gerechtigkeit geht anders!

Während der Diskussion im voll besetzten Bürgerforum  des Lüdenscheider Rathauses zum Thema „Gerechtigkeit geht anders – für einen Kurswechsel in Berlin“ , zu der der DGB und seine Gewerkschaften eingeladen hatten,  machte Petra Crone ihren Standpunkt zur Gerechtigkeitsdebatte klar: „In den hoch verschuldeten Kommunen ist es immer schwieriger der Daseinsfürsorge nachzukommen, da  sind Steuervergünstigungen für […] weiterlesen ...

Neues Kunstrasenfeld am Dickenberg

Am vergangenen Freitag besichtigten Mitglieder des Lüdenscheider Ampelbündnisses das neue Kunstrasenfeld auf dem Sportplatz am Dickenberg. Vertreter vom hiesigen Verein TuRa Eggenscheid, der seine Heimspiele auf dem Platz austrägt, begleiteten die Politiker bei der ersten Besichtigung. Sowohl Politik als auch Sportverein waren angetan vom neuen Belag, der gegen Mitte bis Ende November für den Ligabetrieb […] weiterlesen ...

Petra Crone trifft die Turboschnecken

Zu einem Informationsgespräch traf Petra Crone in der vergangenen Woche Vorstandsmitglieder des Vereins Turbo- Schnecken Lüdenscheid e.V. Im Willy- Brandt- Haus am Breitenfeld empfing die Politikerin die Vorsitzende Brigitte Klein, Geschäftsführerin Gisela Kaddatz, Björn Diergardt, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Ernst Uhing, Organisations- Beirat. Petra Crone informierte sich über die Geschichte des Vereins, der am 12. […] weiterlesen ...

Diskussion zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Am vergangenen Donnerstag traf sich der SPD-Ortsverein Oberrahmede/Wehberg zur Versammlung im Willy-Brandt-Haus am Breitenfeld. Jochen Brüßler, seines Zeichens stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender sowie Anwalt und Notar, referierte zum Thema „Patientenverfügung – Vorsorgevollmacht“. Ausführlich stellte er die verschiedenen Arten der Vollmachten dar, die unterschiedliche Auswirkungen für Vollmachtgeber und Bevollmächtigten haben können. So reiche es zwar aus, dass in […] weiterlesen ...

Südwestfalen braucht die Regionale

Das Strukturförderprogamm Regionale 2013 in Südwestfalen war jetzt Anlass eines Treffens der SPD-Landtagsabgeordneten Marlies Stotz  (Kreis Soest), Gordan Dudas (Lüdenscheid) und Michael Scheffler (Iserlohn), den SPD-Vertretern im Regionalrat Arnsberg Willi Brase MdB, Wolfgang Ewald und Roland Abel mit Regierungspräsident Prof. Dr. Gerd Bollermann im Düsseldorfer Landtag. Regierungspräsident Bollermann machte unmissverständlich deutlich: „Südwestfalen braucht die Regionale […] weiterlesen ...

AG 60plus: Terminplan für das Jahr 2011

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft „60plus“ trifft sich auch im Jahr 2011 alle zwei Wochen am Dienstagnachmittag im Willy-Brandt-Haus zum regulären Treffen. Dort wird in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen zu aktuellen politschen Themen diskutiert, zu denen regelmäßig auch eingeladene Referenten einführen. Neben den Treffen sind auch die Tagesfahrt zum Mittelrhein am 5. Juli und die Weihnachtsfeier […] weiterlesen ...

Neue Haltestelle für Grundschüler aus Ostendorf

Seit langem machen sich die Eltern in Lüdenscheid Ostendorf Sorge um ihre Kinder. Besonders in der dunklen Jahreszeit bangen sie buchstäblich um das Leben der Grundschüler, wenn diese an der Eugen-Schmalenbach-Straße vom Schulbus abgeholt werden. Die Haltestelle liege so ungünstig, dass die Kinder beim Aussteigen und auf dem kurzen Weg vom Wohngebiet ständig Gefahr laufen, […] weiterlesen ...