Tresengespräch

Tresengespräch: Zukunft des Sozialstaats

Kritik an Hartz IV und Grundeinkommen

In einer Sache waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vierten Tresengesprächs der Lüdenscheider SPD mehr oder weniger einig: Die Hartz-Gesetze sind nicht (mehr) gut. Aber auch darüber hinaus war eine Menge los: Das Thema bedingungsloses Grundeinkommen wurde ebenso diskutiert wie der Vorschlag eines solidarischen Grundeinkommens über einen sozialen Arbeitsmarkt. In der Gaststätte Dahlmann versuchten die Anwesenden beim Thema „Zukunft des Sozialstaats“ zu ergründen, wie eine sozialdemokratische Vision von Sozialpolitik in der Zukunft aussehen kann. Die Zukunft in den Pflegeberufen, ein gerechteres Steuersystem, die Erbschafts- und Vermögenssteuer und viele weitere Themen sind wichtig für die künftige sozialpolitische Ausrichtung der SPD. Die Ergebnisse dieses und der nächsten Tresengespräche sollen bis Herbst in Anträge gegossen werden und in die Gremien weitergereicht werden.