Jusos

Pressemitteilung der Jusos

Jusos fordern: Azubi-Ticket jetzt!

Die neuesten Zahlen der Agentur für Arbeit zur Auslastung der Ausbildungsplätze im Kreis haben wir mit Erstaunen zur Kenntnis genommen. Bei noch 959 freien Ausbildungsplätzen im Märkischen Kreis sind immer noch 703 Bewerber*innen auf der Suche. Als Begründung wurde vor allem eine unzureichende Mobilität der Suchenden angeführt. Gefordert wird eine „stärkere Kreativität“ der Arbeitgeber*innen.

So kreativ brauchen die aber gar nicht zu werden, die Lösung haben wir:
Das Azubi-Ticket.

Das Azubi-Ticket ermöglicht es Azubis zu einem reduzierten Festpreis mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz NRW zu fahren. Genau wie es Studierende bereits mit ihrem NRW-Ticket tun können.
Aber auch Azubis haben sich ihr Ticket verdient!
Mit dem Ticket könnten Auszubildende ohne Führerschein problemlos Strecken im MK oder auch darüber hinaus zurücklegen – und die mit Führerschein können sich teures Benzin sparen.

Und sobald die Azubis mobiler sind, vergrößert sich natürlich auch der Raum, in dem sie arbeiten können. So könnte ein Ausbildungsplatz in Lüdenscheid durch die Zuganbindung an Dortmund und Köln auch von jungen Leuten aus dem Raum Rhein/Ruhr wahrgenommen werden. Das ist besonders angenehm, wenn man Fachkräfte in die Stadt holen möchte – und das sollte ja eigentlich jede/r Arbeitgeber*in gut finden.

Natürlich wäre es schön noch weitere Anreize für Azubis zu schaffen: ein Azubiwohnheim, bezahlbarer Wohnraum, eine Mindestausbildungsvergütung – aber das Ticket ist ein sehr guter erster Schritt. Und darüber hinaus verpasst das Ticket der Attraktivität unseres dualen Ausbildungssystems einen kräftigen Schub: Man muss nicht studieren, um kostenlos durch ganz NRW fahren zu können, sondern kann auch mit seinen Studierenden-Freund*innen für Lau durch das Land reisen.

Wir Jusos kämpfen gemeinsam mit der SPD, der DGB-Jugend und vielen aktiven Azubis für die Umsetzung des Azubitickets! Und das tollste – das Konzept liegt bereits fast fertig in der Schublade. Jetzt heißt es: Ran da und gute Politik für gute Ausbildung machen!

 

#azubiticketjetzt