Allgemein

Ortsbegehung am Stoberg

Anwohner wünschen sich Sperrung ihrer Straße

Die Lage in der eigentlich nur für Anlieger gedachten Straße Am Stoberg im Stadtteil Lösenbach ist seit Jahren unbefriedigend, denn viele Verkehrsteilnehmer nutzen die Straße als Abkürzung in die Lösenbach und in Richtung Brügge. Vor allem für Schulkinder ist die Situation mitunter gefährlich, denn im unteren Teil verengt sich die steile Straße, Bürgersteige gibt es nicht und manch Ortsunkundiger nimmt es auch mit der eigentlich geltenden Geschwindikeitsbegrenzung nicht so genau. Nachdem bereits vor Jahrzehnten alle Überlegungen zur Entschärfung der Lage im Sande verlaufen sind, gab es jetzt eine neue Initiative zur Lösung der gefährlichen Situation: Auf Einladung von Ratsvertreter Sebastian Wagemeyer (SPD Ortsverein Lüdenscheid/West-Brügge) trafen sich am vergangenen Freitag etliche Betroffene vor Ort zu einem ersten Informationsaustausch und einem gemeinsamen Gang durch die Straße. Etliche Lösungsansätze wurden bereits formuliert, am liebsten wäre den Anwohnern wohl eine Sperrung der Straße im unteren Bereich, um Auswärtige von der Durchfahrt abzuhalten. Ob durch statische oder versenkbare Poller wird noch zu klären sein, die SPD plant einen entsprechenden Prüfauftrag an die Verwaltung.

Text und Bilder: Jan Eggermann