Allgemein

Finanzminister Borjans im Kulturhaus

„Steuer-CDs zu kaufen ist kein Hobby von mir“

Finanzminister Borjans mit Gordan Dudas

Über seine Arbeit als Landesfinanzminster sprach am Mittwoch Norbert-Walter Borjans im Kulturhaus zu etwas 60 Gästen. Ein zentrales Thema war dabei natürlich die Finanzverwaltung: So sei der Ankauf von Steuer-CDs kein Hobby, sondern rechne sich für das Land immens. Deswegen sei auch nicht nachzuvollziehen, warum die CDU sich gegen die Aufklärung von Steuerverbrechen stelle. Ebenso rechne sich der Einsatz von Betriebsprüfern. Diese können aber gar nicht so schnell ausgebildet werden, wie es nötig wäre.

Ungewohnt war das Format der Format der Veranstaltung: Im amerikanischen Wahlkampf wurde sich das „Townhall Meeting“ abgeguckt, bei dem der Redner in der Mitte des Publikums steht und nach seinem Vortrag den Fragen der Gästen ausgesetzt ist. Für den Finanzminister keine große Herausforderung, konnte er doch versiert auf alle Fragen antworten.