Allgemein

Gemeinsame Sitzung von drei Ortsvereinen

Integration von Flüchtlingen als Aufgabe für alle

DSC_0572 Am Mittwoch kamen die Mitglieder von gleich drei Ortsvereinen im Parteihaus zusammen, entsprechend gut gefüllt – nämlich bis auf den letzten Platz – war der Saal. Auf die gemeinsame Einladung von West/Brügge, Honsel/Worth und Oberrahmede/Wehberg hin kamen drei Mitarbeiter der Verwaltung ins Parteihaus am Breitenfeld, um mit den Mitgliedern über die Integration von Flüchtlingen in Lüdenscheid zu sprechen.

DSC_0570Den Anfang machte der Beigeordnete Ruschin, Leiter des Fachbereiches Bürgerservice. Er stellte die Grundlagen der Lüdenscheider Flüchtlingsarbeit vor. Neben einem großen Lob für die vielen Ehrenamtlichen Helfer präsentierte er auch Zahlenwerk: Derzeit seien über 700 Flüchtlinge in der Zuständigkeit der Stadtverwaltung. Ziel sei die Integration jedes einzelnen in die Lüdenscheider Stadtgesellschaft.

DSC_0569Begleitet wurde Ruschin von seinen Kolleginnen, Frau von Schaewen und Frau Stahlschmidt, die das Integrationszentrum am Schöneck vorstellten. Diese offenen Begegnungsstätte solle die Integration praktisch fördern. Es sei jedoch dafür auch nötig, dass LüdenscheiderInnen bereit sein, mit den neuen EinwohnerInnen der Stadt in Kontakt zu treten.